Tags
Kategorien
Was war wann

Hallo ihr Lieben,

heute mal ein Beitrag darüber, wie ich mich vorzugsweise im Gelände zurechtfinde.

Ich war vor 30 Jahren bei der Bundeswehr und habe da mit Karte und Kompass umgehen gelernt. Davon schreibe ich später mal mehr – hier möchte ich mich dem Thema GPS widmen – und wie man kostenfrei Software und Routen nutzen kann. Ich werde mit Sicherheit noch mehrmals über dieses Thema schreiben – hier erstmal ein kleiner Einstieg.

Zunächst nutze ich das Galaxy S3 – also ein Android-Gerät. Damit habe ich Erfahrung, mit dem iPhone habe ich bis jetzt nur in Ausnahmefällen gearbeitet – es ist zwar stylish, benimmt sich aber in vielen Fällen nicht wie ein “richtiger Computer”, sondern eben wie ein buntes, geschmeidiges Telefon.

Also Android!

Ich benutze das Programm “OruxMaps“, das es im Play Store kostenfrei zum Download gibt. Der Autor bietet an, dass man ihm spenden kann (Button “Donate” unter anderem auf der Homepage), ich finde es nur gerechtfertigt, wenn man ein paar Euros lockermacht – wenn einem, das Programm gefällt und man damit häufig und gerne unterwegs ist.

Hier ein paar Screenshots:

Hier ist natürlich der große Bildschirm des Galaxy S3  und mehr noch der des S4 – von Vorteil. Bevor ich mein S3 hatte, war ich auf mein “antikes” Sony (damals noch mit Ericsson) Xperia X10 angewiesen. Das ging auch – die Software hat keine großen Anforderungen an den Prozessor – aber der Bildschirm war leider doch etwas klein (vegleichbar mit dem iPhone 4).

Demnächst folgt dann ein Blogbeitrag, in dem ich das Programm und vor allem die Anwendung ein wenig näher beschreibe!

Gruß vom Hügelstürmer
The Couch ist not enough!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>